Our Blog

Wie verwendet man alte Apps in Windows 10, wie spielt man alte Spiele?

by imleme
Games-Windows-10-Featured

Im Laufe der Zeit hat sich Microsoft ständig bemüht, Anwendungen und Dateiformate rückwirkend zu harmonisieren. Leider funktioniert dies nicht immer, vor allem, wenn die Version des ursprünglichen Betriebssystems sehr alt ist.

Bisher sind eine große Anzahl von Spielen und Anwendungen, die für Windows XP und ältere Versionen erstellt wurden, nicht die funktionalsten oder fehlerhaftsten. Für einige können Sie bestimmte Korrekturen finden. Außerdem verfügt Windows 20 über mehrere integrierte Kompatibilitätsmodi, aber für einige Programme sind selbst diese keine Lösung.

Es gibt noch einige Dinge, die Sie ausprobieren können, und unten werden wir im Detail besprechen, wie man alte Spiele und Anwendungen in Windows 10 verwendet.

Windows 10-Kompatibilitätsprobleme mit älteren Spielen und Apps

Tatsache ist, dass einige ältere Anwendungen und Spiele tatsächlich in Windows 10 funktionieren, und im Allgemeinen hängt die Kompatibilität von einem Programm zum anderen ab. Unabhängig davon, wenn Sie veraltete Software haben, die nicht mit Windows 10 befreundet sein will, hier sind einige häufige Gründe dafür:

  • Abhängigkeiten von älteren Softwareversionen Einige Anwendungen basieren auf älteren Bibliotheken, die nicht mehr in Windows 10-Setup gebündelt sind.
  • DOS-Software – Windows wird nicht auf DOS ab Windows XP ausgeführt, so dass die meisten DOS-Software, einschließlich Spiele, nicht in Windows 10 funktionieren.
  • 16-Bit-Software – Die Kompatibilitätsschicht, die zur Unterstützung älterer 16-Bit-Anwendungen erforderlich ist, ist in 64-Bit-Versionen von Windows nicht verfügbar.
  • DRM – Ältere Windows-Anwendungen funktionieren möglicherweise auch nicht aufgrund veralteter oder nicht vorhandener DRM-Lösungen, die das Starten von Programmen nicht zulassen.

Wie man alte Spiele und Apps in Windows 10 spielt

Ausführen als Administrator

Wenn Sie versuchen, eine Windows XP-Anwendung in Windows 10 auszuführen, besteht die erste mögliche Lösung darin, sie als Administrator auszuführen.

Die meisten Windows XP-Benutzer waren Administratoren, aber verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, die von Microsoft seitdem implementiert wurden, haben sichergestellt, dass dies nicht mehr der Fall ist, einschließlich Windows 10.

Aber zu dieser Zeit gab es viele Anwendungen, die unter der Annahme codiert wurden, dass sie Administratorrechte hatten und sonst nicht funktionieren würden.

Um eine Anwendung mit Administratorrechten auszuführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung, und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.

Programmkompatibilitäts-Problembehandlung

Wenn die Ausführung als Administrator nicht funktioniert, können Sie die Kompatibilitätsproblembehandlung für Windows 10-Programme ausprobieren. Diese Problembehandlung wurde entwickelt, um allgemeine Kompatibilitätsprobleme zu finden und zu beheben. Hier ist, was Sie tun müssen:

Geben Sie in der Suche nach dem Startmenü “Programme ausführen” ohne Anführungszeichen ein, und klicken Sie dann in den Ergebnissen auf die Problembehandlung, um sie auszuführen.

Wenn die Problembehandlung aktiviert ist, klicken Sie auf den Link “Erweitert”, und klicken Sie dann auf “Als Administrator ausführen”. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

Dadurch wird die Problembehandlung gestartet, mit der Ihr System auf mögliche Kompatibilitätsprobleme abgesucht wird. Sie werden aufgefordert, das nächste Programm aus einer Liste auszuwählen. Wenn Sie es dort nicht finden können, wählen Sie “Nicht aufgeführt” und klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie zuvor “Nicht aufgeführt” ausgewählt haben, müssen Sie die Verknüpfung oder ausführbare Datei des Programms manuell durchsuchen. Wenn Sie auf Weiter klicken, versucht die Problembehandlung automatisch, Probleme für das ausgewählte Programm zu erkennen.

Dann werden Sie aufgefordert, zwischen zwei Optionen zu wählen: “Versuchen Sie die empfohlenen Einstellungen” und “Problembehandlung des Programms”. Die erste ermöglicht es Windows, die empfohlenen Kompatibilitätseinstellungen automatisch anzuwenden, und es ist viel einfacher für diejenigen, die keine Computerkenntnisse haben. Es wird empfohlen, “Empfohlene Einstellungen ausprobieren” auszuwählen.

Um fortzufahren, klicken Sie auf “Text in das Programm eingeben…” Schaltfläche. Der Troubleshooter hat für uns betrogen, und ich hoffe, es funktioniert für Sie.

Der Ratgeber fragt, ob das Problem behoben ist. Wenn Sie Ja auswählen, werden die Einstellungen für die ausgewählte App gespeichert, und die Problembehandlung wird geschlossen. Wenn Sie “Nein, versuchen Sie es erneut mit anderen Einstellungen” auswählen, wird ein neues Dialogfenster mit Optionen geöffnet, wie im folgenden Screenshot gezeigt:

Wählen Sie die Option aus, die Ihr Problem am besten identifiziert, und lassen Sie die Problembehandlung erneut ausführen. Manchmal kann eine Kombination von Optionen erforderlich sein, also scheuen Sie sich nicht, die Problembehandlung erneut mit anderen Einstellungen zu verwenden.

Manuelle Kompatibilitätseinstellungen für Windows 10

Windows 10 bietet Kompatibilitätsoptionen über das Menü “Features” der App, sodass Sie alte Spiele in Windows 10 spielen können, ohne die Problembehandlung zu verwenden. Beachten Sie, dass die Verwendung dieser Einstellungen, wie bei der Problembehandlung, möglicherweise einige Test- und Fehler erfordert, bevor Sie das Programm ausführen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendungsverknüpfung oder ausführbare Datei, und wählen Sie dann Eigenschaften aus. Wechseln Sie zur Registerkarte Kompatibilität.

Sie können den Kompatibilitätsmodus verwenden, um Ihre Anwendung in einer früheren Windows-Version auszuführen. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie im Popupmenü eine ältere Windows-Version auswählen.

Es gibt auch reduzierte Farbmodi, Kompatibilitätseinstellungen, die mit einer Bildschirmauflösung von 640 x 480 ausgeführt werden, Vollbildoptimierungen deaktivieren und hohe DPI-Einstellungen ändern.

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, drücken Sie OK. Es ist auch erwähnenswert, dass diese Änderungen nur den aktuellen Benutzer betreffen. Wenn diese Einstellungen für jeden Benutzer gelten sollen, wählen Sie “Einstellungen für alle Benutzer ändern” aus, bevor Sie auf OK klicken.

Deaktivieren der Treibersignaturerzwingung

Sowohl 64- als auch 32-Bit-Versionen von Windows 10 basieren auf einer so genannten Treibersignaturerzwingung, bei der alle Treiber über eine gültige Signatur verfügen müssen. Dies wird als Sicherheitsschicht verwendet, aber auch, um die Programmstabilität zu gewährleisten.

Bei einigen älteren Spielen und Anwendungen sind die Treiber veraltet, und in diesem Fall lässt das Betriebssystem nicht zu, dass sie installiert oder ausgeführt werden.

Die Erzwingung der Treibersignatur kann deaktiviert werden, aber denken Sie daran, dass Sie die Sicherheit Ihres Systems ein wenig gefährden und es ein wenig anfälliger machen.

Wenn die Erzwingung der Windows 10-Treibersignatur deaktiviert ist, kann das Booten über das Menü Erweiterte Startoptionen erfolgen. Beachten Sie, dass es sich nicht um eine permanente Änderung handelt und die Erzwingung der Treibersignatur beim nächsten Neustart des Computers automatisch aktiviert wird. Es werden jedoch die Treiber entfernt, die Sie installiert haben, wenn die Erzwingung deaktiviert ist.

Um das erweiterte Startmenü zu öffnen, müssen Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie auf Neustart klicken.

Das erweiterte Boot-Menü bietet drei Optionen. Wählen Sie für die Zwecke dieses Handbuchs die Option Fehlerbehebung -> Erweiterte Optionen -> Starteinstellungen aus.

Drücken Sie auf dem nächsten Bildschirm Neustart.

Um fortzufahren, drücken Sie F7, um die Erzwingung der Treibersignatur zu deaktivieren, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um Ihr System zu starten.

Anschließend können Sie Ihre nicht signierten Treiber installieren.

Ausführen einer virtuellen Maschine

Ein “Windows XP-Modus” ist in Windows 7 enthalten. Diese Funktion war auf jeden Fall nützlich, obwohl es sich nur um eine XP-lizenzierte virtuelle Maschine handelte. Das Starten älterer Anwendungen war ganz einfach.

Leider verfügt Windows 10 nicht über den Windows XP-Modus, aber Sie können Ihre eigenen mit einer virtuellen Maschine wie VMware Player oder VirtualBox tun. Natürlich benötigen Sie auch eine Windows XP-Lizenz. Unter der Annahme, dass es noch eine gibt, sollten Sie in der Lage sein, Ihre alte Anwendung oder Ihr Spiel auf Ihrem Computer auszuführen, jedoch in einer älteren Version von Windows über die virtuelle Maschine.

Wie viel Erfolg Sie mit einer virtuellen Maschine erzielen, hängt von einer Anwendung zur anderen ab, insbesondere wenn man bedenkt, dass virtuelle Maschinen nur über begrenzte Hardwareunterstützung verfügen.

Dosbox

Wenn Sie versuchen, ein altes DOS-Spiel oder eine alte APP auszuführen, ist DosBox die perfekte Lösung. Diese App wurde entwickelt, um eine vollständige DOS-Umgebung in Windows 10 auszuführen, wo Sie alte DOS-Spiele und -Software verwenden können.

DosBox macht es einfach, klassische Spiele auszuführen, die normalerweise ausgestorben wären. Darüber hinaus hat es eine große Gemeinschaft, also, wenn Sie irgendwelche Probleme haben, sind die Lösungen bereits da.

Wie Sie sehen können, gibt es mehrere Lösungen in Windows 10, mit denen Sie alte Spiele und Anwendungen verwenden können. Wir hoffen, dass eine der oben beschriebenen Korrekturen für Sie funktionieren wird, aber denken Sie daran, dass es immer Situationen geben wird, in denen dies nicht geschehen wird. es ist möglich, das Spiel oder die Anwendung wie gewünscht funktionieren zu lassen.

Facebook startet neue Admin-Tools, um schlechtes Verhalten in Gruppen zu verwalten

Categories

Kategoriler

Log in
Register
Send message