Our Blog

Wie erhalte ich eine in gesendete E-Mail zurück? Wie konfiguriere ich Google Mail?

by imleme
gmail-hesabı-nasıl-alınır

Obwohl wir häufig Apps wie Zoom und Slack verwenden, ist E-Mail immer noch ein wichtiger Bestandteil unseres Geschäfts- und Privatlebens. Und es besteht die Möglichkeit, dass sich mindestens eines Ihrer E-Mail-Konten bei Google Mail mit über 1,5 Milliarden Nutzern befindet.

Obwohl Sie wahrscheinlich die Grundlagen von Google Mail kennen, gibt es viele Funktionen und Tricks, die Sie möglicherweise übersehen haben und die Ihnen dabei helfen können, Ihr digitales Leben zu optimieren. (Es gibt auch Apps von Drittanbietern wie Kiwi für Google Mail, die mehrere Konten in einer App kombinieren.)

Hier sind 10 Tools, mit denen Sie bei Google Mail intelligenter und nicht mehr arbeiten können.

Mit
Kalender synchronisieren Wenn ich in meinem Google Mail-Kalender keinen Termin vereinbare, kann ich mich nicht erinnern. Selbst wenn Sie ein bevorstehendes Ereignis oder eine Erinnerung in Ihr Google-Konto auf Ihrem Telefon einfügen, werden diese Ereignisse normalerweise geräteübergreifend automatisch mit Ihrem Google Mail-Kalender synchronisiert. Sie finden Ihren Google Mail-Kalender auf dem Desktop, indem Sie auf das Google Apps-Waffelsymbol klicken und Kalender auswählen. Sie können auch die Google Kalender-App für Ihr iOS- oder Android-Gerät herunterladen. Sie befindet sich standardmäßig auf Ihrem Android-Telefon.

Zugriff auf
mehrere Konten gleichzeitig Wenn Sie mehr als ein aktives Google Mail-Konto haben, können Sie mühelos zwischen diesen wechseln. Klicken Sie einfach oben rechts auf Ihr Profilsymbol (mobil oder Desktop) und wählen Sie Ein weiteres Konto hinzufügen. Von dort aus melden Sie sich an und können später darauf zugreifen, wenn Sie auf Ihr Profilsymbol klicken. Wenn Sie nicht oft genug auf eines der Konten zugreifen, werden Sie abgemeldet.

Filter erstellen Bei
so vielen Websites, die heutzutage nach Ihrer E-Mail-Adresse fragen, kann Ihr Posteingang wie im Wilden Westen aussehen. Möglicherweise möchten Sie auch E-Mails besser organisieren und Prioritäten für bestimmte Personen setzen. Hier bieten sich Filter an. Um einen Filter zu erstellen, öffnen Sie Google Mail, klicken Sie auf das Einstellungszahnradsymbol und wählen Sie Alle Einstellungen anzeigen. Klicken Sie hier auf Filter und blockierte Adressen> Neuen Filter erstellen.

Sie können Ihren Filter anpassen, um E-Mails nach Absender, Empfänger, Betreff, Schlüsselwörtern und mehr zu organisieren. Wenn Sie Ihre Spezifikationen erreicht haben, klicken Sie auf Filter erstellen.

Erstellen
einer Signatur Durch das Erstellen einer Signatur in Google Mail können Sie das Verfassen einer Nachricht beschleunigen und Ihre E-Mail professioneller gestalten. Um eine Signatur für alle ausgehenden Nachrichten festzulegen, öffnen Sie Google Mail> Zahnradeinstellungen> Alle Einstellungen anzeigen. Scrollen Sie von hier aus nach unten, bis Sie Signatur sehen, und klicken Sie auf Neu erstellen. Alle von Ihnen erstellten Signaturen werden in Einstellungen angezeigt, die Sie jederzeit bearbeiten oder löschen können.

Abrufen einer gesendeten Nachricht
Wenn Sie wie ich sind, haben Sie sich ein zweites Mal selbst erraten, nachdem Sie auf die Schaltfläche Senden geklickt haben. Glücklicherweise hat Google Mail eine zusätzliche Funktion namens “Senden rückgängig machen”. Unmittelbar nach dem Klicken auf Senden wird am unteren Bildschirmrand eine Nachricht angezeigt, die besagt, dass die Nachricht gesendet wurde. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, die Nachricht rückgängig zu machen oder anzuzeigen. Wenn Sie auf “Rückgängig” klicken, sendet Google Mail die Nachricht nicht mehr. Sie können auch bearbeiten, wie lange Sie eine Nachricht abbrechen müssen. Um das Senden rückgängig zu machen, gehen Sie zu Einstellungen> Alle Einstellungen anzeigen und scrollen Sie nach unten zu Senden rückgängig machen. Von hier aus können Sie ein Sendeunterbrechungsintervall von fünf, 10, 20 oder 30 Sekunden festlegen.

Senden
planen Es ist praktisch, eine Nachricht zu planen, wenn Sie Kollegen oder Freunde in verschiedenen Zeitzonen haben und nicht riskieren möchten, sie zu ungeraden Zeiten mit einer E-Mail-Benachrichtigung zu stören. Um eine Nachricht zu planen, geben Sie ein, was Sie sagen möchten, und klicken Sie auf den kleinen Abwärtspfeil, anstatt auf Senden zu klicken. Google Mail schlägt einige mögliche Zeiten vor, Sie können jedoch auch eine bestimmte Sendezeit manuell eingeben.

Smart Typing
Die Smart Typing-Funktion von Google Mail funktioniert wie Textvorhersagen und soll Ihren Eingabevorgang optimieren. Wenn Sie beispielsweise “Ich rufe Sie an” eingeben, schlägt Google Smart Typing “Morgen” vor. Drücken Sie die Tabulatortaste, um den Vorschlag anzunehmen, andernfalls tippen Sie weiter. Wenn Sie kein Fan von Smart Typing sind, können Sie dies in den Einstellungen deaktivieren.

Rechtschreibprüfung Das Rechtschreibprüfungstool von
Google Mail kann das Versenden wichtiger E-Mails etwas entlasten. Die Rechtschreibprüfung kann bei Wörtern helfen, bei denen Sie sich nicht sicher sind, sowie bei einfachen Schluckaufen, die durch zu schnelles Tippen verursacht werden. Und Google Mail hält das Wort bei jeder Änderung unterstrichen, sodass Sie es rückgängig machen können, wenn es sich nicht um eine Änderung handelt, die Sie vornehmen möchten. Darüber hinaus verfügt Google Mail über Grammatik- und Autokorrekturfunktionen. Alles kann über Einstellungen> Rechtschreibprüfung ein- oder ausgeschaltet werden.

Chats ignorieren
Wir stecken alle in einer E-Mail-Gruppe fest, die nicht still erscheint. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, öffnen Sie die nervige E-Mail, klicken Sie auf das Auslassungssymbol direkt über der Betreffzeile der E-Mail und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Stumm. Wie beim Rückgängigmachen des Sendens haben Sie die Möglichkeit, die Lautstärke zu erhöhen, wenn Sie versehentlich darauf klicken.

Etiketten
Etiketten können Ihren Posteingang übersichtlicher machen. Sie sind wie ein Filter (und Sie können einen Filter erstellen, um eine E-Mail an bestimmte Tags zu senden). Es befindet sich in der Seitenleiste, wo Sie Labels, Posteingang, Gesendet, Junk und andere Ordner finden. Scrollen Sie nach unten, indem Sie auf Neues Tag erstellen klicken. Von dort aus können Sie sowohl Gruppen-Tags als auch Ihr Tag benennen. Wenn Sie beispielsweise für die Schule organisieren, ist das Haupt-Tag möglicherweise der Biologieunterricht, und Sie können sie in Labels zu Unterrichtsprojekten und eingereichten Aufgaben gruppieren.

Kategoriler

Log in
Register
Send message