Our Blog

Was ist Human PapillomaVirus (HPV)? Wie wird es übertragen?

by imleme
hpv

Human PapillomaVirus (HPV) sind mikroskopische Partikel. Sie bestehen hauptsächlich aus genetischem Material und einer schützenden Proteinhülle und haben keinen eigenen Stoffwechsel. Für ihre Fortpflanzung brauchen sie einen lebendigen Organismus, einen Wirt. 

Sexuell übertragene Human PapillomaVirus (HPV) ist eine Art von Virus, das mehr als hundert Krankheiten enthält.

Wie viele Arten von HPV-Viren gibt es?

Warzen und Low-Grade-Zellproliferation werden als “Low Risk HPV”, high-grade Zellproliferation und Krebs Schöpfer werden “High Risk HPV ” genannt.

Wie hoch ist die Rate des HPV-Virus, wenn man sich die Krebsrate in der Welt ansieht?

Es wurde berechnet, dass 5 Prozent aller Krebserkrankungen weltweit, die durch einen Infektus verursacht werden, durch das HPV-Virus verursacht werden.

Wie wird humanes PapillomaVirus (HPV) übertragen?

  • Die wichtigste Art der Übertragung des Virus ist durch Geschlechtsverkehr. Es wird als Folge des Kontakts mit dem Penis übertragen, Hodensack (männliche Eierstocktasche), Vagina oder externen Genitalbereich einer infizierten Person.
  • Wenn ein oral infizierter Genitalbereich kontaktiert wird, erfolgt auch die Übertragung.
  • Die Verwendung von Kondomen verhindert nicht immer die Übertragung, da das Virus auch durch einen Genitalbereich übertragen werden kann, der nicht mit Kondomen bedeckt ist.
  • Polygamie ist ein wichtiger Risikofaktor für die HPV-Übertragung. Die Vermeidung von Polygamie ist ein wichtiger Schutzfaktor. Auch wenn es nicht polygam ist, hat einer der Partner zuvor HPV gefunden, was zu einer HPV-Infektion führen kann.

Gibt es ein Heilmittel, wenn die Krankheit übertragen wird?

Obwohl Kondome die Übertragung nicht zu 100 Prozent verhindern, reduziert die Verwendung von Kondomen die Kontamination deutlich. Die HpV-Impfung ist heute der Haupteffekt des HPV-Schutzes. Heute wurde der HPV-Impfstoff entwickelt, um Antigene gegen die am häufigsten bekannten Faktoren zu trinken, die Krebs verursachen, und wurde auf der ganzen Welt verfügbar gemacht, auch in unserem Land. Ein Impfstoff enthält nur Antigene gegen krebserbringende Typen (Typ, 16 und 18), während der andere Impfstoff Antigen gegen beide krebserbringenden Typen (Typ 16 und 18) und solche enthält, von denen bekannt ist, dass sie die meisten Warzen herstellen (Typen 6 und 11). HPV-Impfstoffe werden empfohlen, in Form von 3 Dosen von 9-11-Jährigen bis 28-Jährigen ohne HPV-Virus verabreicht zu werden. Es muss einer gynäkologischen Untersuchung unterzogen und auf Warzen überprüft werden. Wenn es Warzen gibt, sollten sie es in einer Weise behandeln, die der Arzt für angemessen hält, wie das Einfrieren der Verbrennungsanlage und die chemische Zerstörung. An einem Punkt, an dem es nicht vernachlässigt werden sollte, sollte untersucht werden, ob Warzen im Partner oder Partner vorhanden sind, und eine angemessene Behandlung sollte durchgeführt werden. Obwohl hpv-Typen, die normalerweise Warzen verursachen, keinen Krebs verursachen, sollte hpv typisiert werden und HPV sollte bestimmt werden, ob hpv ein hohes Risiko oder ein geringes Risiko darstellt, und gynäkologische Kontrolle und Abstrichkontrolle sollten in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Wenn es ein Problem mit dem Abstrichtest gibt, sollte der Gebärmutterhals durch Kolposkopie untersucht und bei Bedarf eine Biopsie durchgeführt werden. Wenn es ein signifikantes Problem mit der Biopsie gibt, sollte der Gebärmutterhals durch Leep- oder Konisationsprozess gereinigt werden.

Kategoriler

Log in
Register
Send message