Our Blog

US-Untersuchung zu Binance wird jetzt auf Insiderhandel ausgeweitet

by imleme
binance

Im Mai leitete das US-Justizministerium eine Untersuchung der Krypto-Handelsplattform Binance wegen des Verdachts auf Geldwäscheaktivitäten ein, aber die Untersuchung wurde nun auf Insiderhandel ausgeweitet.

Neuen Berichten zufolge untersuchen Regierungsbeamte nun, ob Binance Insiderhandel und Marktmanipulation erleichtert hat. Während dem Unternehmen noch kein Fehlverhalten vorgeworfen wurde, befragt die Commodity Futures Trading Commission potenzielle Zeugen über den Standort der Server des Unternehmens und ob Kryptoderivate an amerikanische Kunden verkauft wurden, eine Praxis, die oft eine Registrierung erfordert. Auf der anderen Seite suchen sowohl der Internal Revenue Service als auch das Justizministerium nach Anzeichen von Geldwäsche.

Als Reaktion auf diese Untersuchungen argumentierte Binance, dass auf seiner Plattform keine illegalen Aktivitäten stattgefunden hätten, und ein Sprecher sagte, die Börse habe eine “Null-Toleranz” -Politik für Insiderhandel, zusammen mit verschiedenen Sicherheitsrichtlinien und ethischen Kodizes, um sicherzustellen, dass dies nicht passiert.

Kategoriler

Log in
Register
Send message