Our Blog

Bitcoin kehrt nach 40% Preisverfall auf 33.000 US-Dollar zurück

by imleme
bitcoin-nakte-cevirme

Mit einem Rückgang von mehr als 40% gegenüber dem Dollar in den letzten drei Monaten war das zweite Quartal 2021 das schlechteste Quartal von Bitcoin seit dem vierten Quartal 2018, ein Zeichen dafür, dass der vorherige Bärenmarkt vorbei war.

Nach einem extrem volatilen Quartal für Bitcoin schloss der Vermögenswert sein schlechtestes Quartal seit dem Markt 2018 und sein drittschlechtestes Quartal seit 2014 in Bezug auf die USD-Performance. Die Kryptowährung stieg Mitte April auf ein Allzeithoch von 65.000 US-Dollar, verlor aber in diesem Zeitraum mehr als 41 % ihres Wertes. Trotz der Daten hat Bitcoin bisher um etwa 20% zugenommen.

Das zweite Quartal 2021 (1. April, laut Bitstamp), das bei 58.789 US-Dollar begann, endete bei 35.037 US-Dollar, ein Minus von etwa 40,5%. Während die Volatilität noch größer war, lag das zweithöchste Quartal von Bitcoin bei 64.89.000 US-Dollar, während der niedrigste Wert des Quartals vor 8 Tagen 28.600 US-Dollar erreichte.

Bitcoins drittschlechtestes Quartal seit 2014

Wie der Bericht Zu Beginn dieses Jahres, Q2 historisch mit einem durchschnittlichen ROI von 60%, BTC hat ein gutes Viertel der Zeit gewesen. Btc trat in den April nach dem besten ersten Quartal, als der USD-Preis um mehr als 100% stieg, so dass die diesjährige Situation weiter gestiegen ist.

Und alles ziemlich gut an. In den ersten Aprilwochen setzte Bitcoin seinen Aufwärtstrend fort und erreichte Mitte des Monats (14. April 2021) seinen Höhepunkt, als der Vermögenswert fast 65.000 US-Dollar erreichte, um sein aktuelles Allzeithoch zu erreichen.

Aber dann änderte sich alles, weil BTC ein paar tausend Dollar zurückzog und unter 60.000 Dollar fiel. Bisher sind zahlreiche Berichte aufgetaucht, dass das Interesse der Unternehmen, die treibende Kraft der Rally, nachgelassen hat.

Die Landschaft verschlechterte sich Mitte Mai, als Elon Musks Tesla Bitcoin-Zahlungen für seine Produkte unter Berufung auf Umweltprobleme deaktivierte. Nach dem plötzlichen Preisverfall schloss sich China dem Paket an, wiederholte sein altes Verbot von BTC und ging sogar den Bergleuten nach.

FUD und überschuldete Positionen trieben die primäre Kryptowährung nach Süden, und Bitcoin fiel auf 30.000 Dollar Tage später. Das bedeutete einen Rückgang von 54% im Monat nach dem Höhepunkt, der Mai Bitcoin zum zweitschlechtesten Handelsmonat machte.

Obwohl BTC mehrmals gesprungen ist und versucht hat, 40.000 US-Dollar zu überschreiten, konnte BTC auch die meisten seiner Verluste im Juni nicht mehr wettmachen. Es fiel sogar unter 30.000 Dollar zum ersten Mal seit Januar.

Während der Vermögenswert derzeit bei 34.000 US-Dollar gehandelt wird – ein Anstieg von 25 % seit dem Tief im Juni – ist der Vermögenswert noch weit vom Einstiegspreis für das zweite Quartal 2021 entfernt. Tatsächlich gab es in diesem Quartal einen Rückgang von mehr als 40 % und damit das drittschlechteste Quartal seit 2014 und dem vierten Quartal 2018, das einen einjährigen Bärenmarkt beendete. Es ist das schlechteste Quartal seit dem Quartal.

Der Verlust von 40 % seines Wertes während des Quartals bedeutet nichts Gutes für den Bullenmarkt 2020/2021, in dem sich die Kryptowährung seit Ende letzten Jahres befindet. Angesichts der Tatsache, dass das erste Quartal 2018, das schlechteste Handelsquartal insgesamt, den Beginn des monatelangen Bärenmarktes markierte, als er um 50 % fiel, ist es sinnvoll zu hinterfragen, wo sich die Kryptowährung derzeit befindet.

CryptoPotato hat sich kürzlich an mehrere Analysten und langfristige Verbündete gewandt, um zu überprüfen, ob sie glauben, dass der Bullenmarkt vorbei ist oder nicht. Während einige, wie Max Keiser, sagten, sie hätten schlechtere Korrekturen durchgemacht und ihren Glauben an die Wertschätzung von BTC weiter behauptet, waren andere nicht so optimistisch, dass der oben erwähnte Rückgang um 50 % nicht leicht ignoriert werden konnte.

Auf einer Makroskala ist Bitcoin seit Jahresbeginn jedoch immer noch um etwa 20 % gestiegen. Er verwies auch auf eine unglaubliche Rendite von 800 % seit 350 % mehr als am 1. Januar 2020 und den schwersten Tag des COVID-19-bedingten Markteinbruchs im März letzten Jahres.

Der Marktwert der Kryptowährung hat 80 Milliarden Dollar verdampfen sehen, nachdem Bitcoin an einem Tag um etwa 2.000 Dollar auf etwas mehr als 33.000 Dollar gefallen ist.

Nach dem Abschluss des schlechtesten Handelsquartals seit drei Jahren setzt Bitcoin seine Kursrückgänge fort und fällt um 2.000 Dollar auf etwas mehr als 33.000 Dollar. Die meisten alternativen Kryptowährungen haben ihre jüngsten Gewinne ausgelöscht, wobei die ETH nahe an einem Rückgang unter 2.100 USD und bnB deutlich unter 300 USD liegt.

Bitcoin fällt 2.000 $

Die letzten Tage sind ziemlich gut für die primäre Kryptowährung gegangen, da es seit dem Blutbad am Wochenende mehr als 6.000 Dollar gewonnen hat. Wie gestern berichtet, erreichte es sogar ein 12-Tage-Hoch über 36.500 US-Dollar – der höchste Stand seit 12 Tagen.

Obwohl die positiven Nachrichten von Giganten wie George Soros Hedge Fund kamen, hat Kryptowährung in den letzten 24 Stunden mit der Rückverfolgung begonnen. Es fiel zunächst auf etwa 34.000 Dollar, aber die Bullen haben die Kontrolle nicht aufgegeben und sie wieder über 35.000 Dollar erhöht.

Doch die Bären gaben nicht auf und trieben die Präsenz wieder nach Süden. Diesmal war der Niedergang von btc stärker und fiel auf etwas mehr als 33.000 Dollar. Daher setzt Bitcoin seinen negativen Handelskurs fort, nachdem er sein schlechtestes Quartal seit 2018 mit einem Rückgang von 41% abgeschlossen hat.

Die Marktkapitalisierung von BTC ist auf etwas mehr als 600 Milliarden Dollar gesunken, während seine Dominanz von 46 % auf 45,5 % gesunken ist.

Altcoins; ETH Challenge für 2.100 US-Dollar

Alternative Münzen genossen auch die letzten Tage mit den höchsten Niveaus in ein paar Wochen. Ethereum war ein gültiges Beispiel, da es mehr als 30% seines Wertes an dem Tag über 2.200 US-Dollar hinzufügte.

Allerdings hat die ETH seitdem mehr als 100 US-Dollar verloren und ist nun nahe an einem Rückgang unter 2.100 US-Dollar.

Binance Coin stieg ebenfalls über 300 Dollar, aber ein Rückgang um 4 % brachte den Vermögenswert näher an 285 US-Dollar. Cardano (-1,5%), Dogecoin (-5,5%), Ripple (-3,5%), Polkadot (-3,5%), Bitcoin Cash (-4%), Litecoin (-4%) und Chainlink (-5,5%) sind ebenfalls besser in Rot als größere Altcoins.

Wie das Diagramm oben zeigt, ist Maker einer der wenigen Gewinner. Die MRK ist seit gestern zweistellig auf mehr als 2.600 US-Dollar gestiegen.

Im Gegensatz dazu wurden ethereum Classic, UMA, Qtum, Bitcoin Gold, Nano, ICP, THORChain, Shiba Inu, Celo, Theta Fuel und Filecoin ebenfalls zweistellig zurückgezogen.

Der kumulative Marktwert aller Kryptowährungsanlagen ist auf weniger als 1,4 Billionen Dollar gesunken und hat etwa 80 Milliarden Dollar pro Tag verloren.

Bitcoin Returns to $33,000 After 40% Price Drop

Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) schwanken weiter

One comment on “Bitcoin kehrt nach 40% Preisverfall auf 33.000 US-Dollar zurück”

  1. Pingback:

 

Comments are closed.

Your nameYour emailYour text

Kategoriler

Log in
Register
Send message