Our Blog

Apple aktualisiert AirTags wegen Stalking-Bedenken

by imleme
apple-airtags-stalking-privacy-update-android-app

Sowie das Starten einer Android-App, um Benutzer zu warnen.

Apple wird seine kürzlich veröffentlichten AirTags als Reaktion auf Datenschutz- und Stalking-Bedenken aktualisieren , die Anfang dieses Jahres geäußert wurden. Das neue Update wird die Zeit verkürzen, die ein AirTag benötigt, um einen Ton zu erzeugen, nachdem er von seinem Besitzer getrennt wurde, während Apple auch an einer Android- App arbeitet, um AirTags in der Nähe zu erkennen.

Zuvor gaben die AirTags drei Tage nach der Trennung von ihrem Besitzer eine Warnung aus. Viele wiesen darauf hin, dass es einfach war, Android-Benutzer zu verfolgen, da sie keine Benachrichtigungen auf dem Bildschirm erhalten, wenn ein verirrter AirTag ihnen folgt. Im Rahmen des neuen Updates wird der AirTag zwischen 8 und 24 Stunden nach der Trennung von seinem Besitzer an einem zufälligen Punkt ein Geräusch von sich geben.

Die Entscheidung, das Gerät zu aktualisieren, kam nach einer Untersuchung der Washington Post , die zu dem Schluss kam, dass es „erschreckend einfach“ war, den Gegenstand zu verwenden, um jemanden zu verfolgen. Bei der Untersuchung wurde AirTag mit dem Telefon des Benutzers gekoppelt, bevor es in die Tasche des Journalisten Geoffrey Fowler gesteckt wurde. Es gab dann Updates über den Standort der Tasche und sogar Fowlers genaue Adresse. Fowler kam zu dem Schluss, dass “Apples Bemühungen, den Missbrauch seiner Tracker zu stoppen, einfach nicht ausreichen.”

Neben der Verkürzung der Zeit bis zur Veröffentlichung einer Warnung plant Apple auch die Einführung einer Erkennungs-App für Android-Nutzer. Diese App erlaubt Android-Benutzern zwar nicht, AirTags einzurichten, benachrichtigt sie jedoch, wenn ihnen ein AirTag- oder Find My-fähiges Gerät folgt.

 

Comments are closed.

Your nameYour emailYour text

Kategoriler

Log in
Register
Send message