Our Blog

5 Möglichkeiten, die Startzeit von Windows 10 zu beschleunigen

by imleme
microsoft

Im Laufe der Zeit verbesserte sich das Windows-Betriebssystem, und jetzt hat es eine praktisch endlose Liste praktischer Funktionen, aber für einige von uns kann die Startzeit sicherlich schneller sein.

Obwohl auch die Konfiguration Ihres Computers oder Laptops wichtig ist, kann die einfache Bedienung ein großer Faktor sein, der die Startzeit von Windows 10 verlangsamt. Windows startet langsamer auf älteren Computern oder Computern, die nicht über sehr leistungsfähige Hardware verfügen.

5 Möglichkeiten, die Startzeit von Windows 10 zu beschleunigen

Wer auch immer schuld ist, es gibt etwas, was Sie dagegen tun können, also hier sind einige der besten Möglichkeiten, die Windows 10-Startzeit zu beschleunigen.

1. Schnellstart aktivieren

Wenn die Schnellstartleiste aktiviert ist, zeichnet Windows den Status Ihres Computers auf, einschließlich geöffneter Anwendungen und Treiber bei jedem Ausschalten. Wenn Sie Ihren Computer wieder einschalten, werden alle gespeicherten Informationen vorgeladen, was zu viel schnelleren Startzeiten sorgt.

Die Schnellstartleiste ähnelt dem Ruhezustand, wenn Sie also Windows aktualisieren müssen, deaktivieren Sie zuerst diese Funktion und drücken Sie dann die Neustarttaste.

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, zeichnet Windows den Status Ihres Geräts auf, einschließlich geöffneter Programme und Treiber, nachdem es ausgeschaltet wurde.

Diese Informationen werden vorinstalliert, sodass Beim Wiedereinschalten des Computers alle schnell neu gestartet werden können. Es ähnelt dem Ruhezustand, wenn Sie also Ihren Computer aktualisieren möchten, müssen Sie diese Funktion deaktivieren oder neu starten.

Öffnen Sie die Systemsteuerung, um loszulegen. Sie können dies tun, indem Sie die Start-Taste drücken und dann “Systemsteuerung” eingeben. Klicken Sie auf die Desktop-App, und wenn die Systemsteuerung geöffnet wird, wählen Sie “Große Symbole” aus dem Menü “Anzeige nach:”. Dadurch werden Kategorien angezeigt, sodass Sie Energieoptionen anzeigen und auswählen können.

Hier geht es nicht um einen schnellen Start, aber wenn Sie sich auf der Seite Energieoptionen befinden, stellen Sie sicher, dass Ihr aktueller Energiesparplan auf Ausgeglichen oder Hohe Leistung eingestellt ist. Vermeiden Sie Energiesparprogramm, da dies die Hardware Ihres Computers einschränkt und Ihren Computer verlangsamt.

Ansonsten klicken Sie auf die Option “Wählen Sie, was die Power-Buttons tun”.

Dadurch gelangen Sie zur Seite Systemeinstellungen für Energieoptionen, aber einige sind möglicherweise gesperrt. Klicken Sie in diesem Fall auf Administrator mit dem Namen “Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind”. Dadurch werden alle Optionen freigeschaltet, einschließlich der Schnellstartleiste.

Nachdem nun alle Optionen freigeschaltet sind, stellen Sie sicher, dass die Option “Schnellstart aktivieren” ausgewählt ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Änderungen speichern” und schließen Sie das Fenster. Wenn der Schnellstart aktiviert ist, sollten Sie schnellere Startzeiten bemerken.

2. Startprogramme anpassen

Die Startzeit von Windows 10 wird stark davon beeinflusst, wie viele Anwendungen anfänglich gestartet werden müssen. Wenn das Betriebssystem eine große Anzahl von Programmen öffnen muss, erfordert dies offensichtlich viele Systemressourcen und kann den Start definitiv verlangsamen.

Sie können jedoch Startprogramme leicht anpassen und Windows nur diejenigen öffnen lassen, die Sie wirklich benötigen. Hier ist, was Sie tun müssen:

Sie müssen es öffnen, um loszulegen, Task-Administrator. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber eine der schnellsten Lösungen besteht darin, mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste zu klicken und “Task-Manager” aus dem Kontextmenü auszuwählen. Sie können auch die berühmte Tastenkombination Strg + Alt + Entf drücken und task-manager aus den verfügbaren Optionen auswählen.

Auf der Registerkarte Start werden alle Programme angezeigt, die so eingestellt sind, dass sie beim Systemstart automatisch ausgeführt werden. Klicken Sie auf Elemente, die nicht automatisch ausgeführt werden sollen, und klicken Sie auf die Schaltfläche “Deaktivieren”. Wenn Sie Ihre Meinung später ändern, können Sie jederzeit hierher zurückkehren und einen der Artikel reaktivieren.

Eine gute Möglichkeit, eine große Liste von Startelementen zu löschen, besteht darin, die Spalte Starteffekt anzuzeigen. Wenn Sie klicken, werden die Elemente nach ihren anfänglichen Auswirkungen sortiert, daher ist es eine gute Idee, zuerst diejenigen mit hoher oder mittlerer Wirkung zu überprüfen.

3. Alte Dateien entfernen

Eine saubere Festplatte, die frei von alten oder nutzlosen Dateien ist, ermöglicht es dem Betriebssystem, effizienter zu laufen, und Windows 10 ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Startzeit zu beschleunigen.

Sie können Dateien immer manuell entfernen, die Sie nicht benötigen, aber eine einfachere Möglichkeit besteht darin, das integrierte Windows-Tool namens Datenträgerbereinigung auszuführen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, geben Sie “Datenträgerbereinigung” ein und öffnen Sie dann die Desktop-App aus den Ergebnissen.

Mit dem Datenträgerbereinigungstool können Sie das Laufwerk auswählen, das Sie bereinigen möchten. Obwohl es am Ende gut ist, es auf allen Ihren Laufwerken zu verwenden, ist das Systemlaufwerk (das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist) das wichtigste. Normalerweise ist C das Systemlaufwerk, aber wenn Sie ihm einen anderen Buchstaben zugewiesen haben, wählen Sie es entsprechend aus und drücken Sie OK.

Nach einem schnellen Scan des Laufwerks öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie die zu entfernenden Dateitypen auswählen können. Während die Standardauswahl ausgeführt wird, scrollen Sie nach unten, um sicherzustellen, dass auch der Papierkorb und die temporären Dateien ausgewählt sind. Wenn Sie mit der Auswahl zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche “Systemdateien löschen”.

Nachdem das Tool berechnet hat, wie viel Speicherplatz Sie auf dem ausgewählten Laufwerk freigeben können, können Sie die ausgewählten Elemente endgültig entfernen.

Wenn es darum geht, installierte Programme loszuwerden, können Sie sie einzeln aus der Systemsteuerung entfernen – > Programme – > Programme entfernen.

4. Verkürzen Sie das Boot-Menü-Timeout

Wenn Windows gestartet wird, wird das Startmenü angezeigt, bevor das Betriebssystem installiert wird. In diesem Menü können Sie aus einer Vielzahl von Startoptionen wählen, einschließlich des abgesicherten Modus.

Die Standardzeit für die Anzeige des Startmenüs beträgt 30 Sekunden. Diese Zeit kann angepasst werden, daher wird Windows einige Sekunden schneller gestartet, wenn Sie es fallen lassen.

Öffnen Sie dazu zunächst die Systemsteuerung. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Start und suchen Sie nach einem “Control Panel”, dann öffnen Sie die Desktop-App, die in den Ergebnissen angezeigt wird.

Klicken Sie in der Kategorieansicht auf die Kategorie “System und Sicherheit”, und wählen Sie dann System aus.

Wählen Sie im Menü der linken Seitenleiste “Erweiterte Systemeinstellungen”.

Das Fenster Systemeigenschaften wird geöffnet. Klicken Sie unter Start und Wiederherstellung auf die Schaltfläche “Einstellungen”.

Sie können die Zeit zum Anzeigen einer Liste von Betriebssystemen, die auch als Fenstervorschaumenü bezeichnet wird, in Start und Wiederherstellung reduzieren. Klicken Sie auf “OK”, um die Änderungen zu speichern.

5. Deaktivieren Sie einige Funktionen, um Windows 10 zu beschleunigen

Windows 10 kann viele praktische Funktionen haben, aber es gibt andere, die nur für Aussehenszwecke sind. Wenn Ihnen Systemgeschwindigkeit und schnelle Startzeiten wichtiger sind als ein kleines Nickerchen, sollten Sie auf jeden Fall Optionen wie Miniaturansichten und Schlagschatten deaktivieren, um Ihrem System eine Geschwindigkeitssteigerung zu verleihen.

Hier ist, was Sie tun müssen:

Kehren Sie zu den erweiterten Systemeinstellungen zurück, wie Sie es im vorherigen Abschnitt getan haben. Öffnen Sie die Systemsteuerung, wählen Sie System und Sicherheit – > System und klicken Sie dann links auf “Erweiterte Systemeinstellungen”.

Klicken Sie dieses Mal im Fenster Systemeigenschaften auf die Schaltfläche “Einstellungen” im Abschnitt Leistung.

Die Standardoption hier ist die Option “Windows erlauben, auszuwählen, was für meinen Computer am besten ist”. Ein guter Kompromiss zwischen Aussehen und Funktionalität. Sie können jedoch auch die Option “Benutzerdefiniert” auswählen und Elemente manuell auswählen oder eine der Optionen “Für beste Ansicht festlegen” verwenden, mit der alle Elemente ausgewählt werden, oder “Für beste Leistung festlegen”, wodurch die Auswahl aller Elemente aufgehoben wird.

Nachdem Sie die Auswahl getroffen haben, drücken Sie OK.

Es kann andere Möglichkeiten geben, die Startzeit von Windows 10 zu beschleunigen, aber was oben beschrieben wird, kann als notwendig angesehen werden. Wenn Sie nach dem Ausprobieren keine merkliche Geschwindigkeitssteigerung feststellen, können Sie windows neu installieren, installierte Anwendungen auf das erforderliche Minimum beschränken und als letzten Ausweg, aber immer noch gelegentlich notwendig, ein Upgrade auf Ihren Computer durchführen oder ein neues erhalten.

So reduzieren Sie die Augenbelastung von Ihrem iPhone aus

Wie teile ich deinen Live-Standort auf WhatsApp?

Wie kann ich Ihr iPhone in den Wiederherstellungsmodus (DFU) versetzen?

Kategoriler

Log in
Register
Send message